Besondere Datennutzungsbedingungen - Oply

Besondere Datennutzungsbedingungen

Die Oply GmbH ist bemüht die eigene Datennutzung für den Kunden transparent zu gestalten. Die Anforderungen des Datenschutzrechts erfordern eine umfassende Aufklärung des Kunden, soweit Daten mit seiner Einwilligung verarbeitet werden sollen.

Im Rahmen der „Besonderen Datennutzungsbedingungen der Oply GmbH“ willigen Sie in die unten dargestellte Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Dienste der Oply GmbH ein.

Soweit Rechtsgrundlagen nach der Datenschutzgrundverordnung genannt werden, gelten diese erst ab dem 25. Mai 2018.

Die Einwilligung betrifft die unten dargestellten Datennutzungsvorgänge:

  • Fahrzeugnutzung Nutzung: Aufenthaltsort
    • Umfang der DatenverarbeitungWir erfassen die Position unserer Fahrzeuge. Lediglich die Position bei Fahrtbeginn und Fahrtende werden zu Ihrer Buchung gespeichert.Den aktuellen Standort des Fahrzeugs ermitteln wir nur bei Schäden oder einer unerlaubten Nutzung. Dies dient der Sicherheit von Fahrzeug und Nutzer im Rahmen der Vertragsdurchführung sowie der Möglichkeit der schnellen Hilfestellung durch Oply.
    • RechtsgrundlageDie Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.Darüber hinaus ist Rechtsgrundlage außerdem Ihre Einwilligung in die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Rahmen der besonderen Datennutzungsbedingungen insbesondere im Hinblick auf die Speicherung der Start- und Endpunkte Ihrer Buchungen.
    • Zweck der DatenverarbeitungZweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung des Oply-Angebots. Für die Abrechnung der Fahrten sind Start- und Endstandort sowie die Nutzungsdauer notwendige Parameter. Die Erhebung des Standorts bei Schäden oder einer unerlaubten Nutzung dient der Sicherheit von Fahrzeug und Nutzer im Rahmen der Vertragsdurchführung sowie der schnellen Möglichkeit der Hilfestellung durch Oply.
    • Dauer der SpeicherungDie abrechnungsrelevanten Daten werden für die Dauer der Aufbewahrungsfristen nach der Abgabenordnung und dem Handelsgesetzbuch für Geschäftsbriefe aufbewahrt. Die anderen Daten werden gelöscht, sobald diese nicht mehr zur Vertragsdurchführung benötigt werden.
    • Widerspruchs- und BeseitigungsmöglichkeitEin Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung des Fahrzeugs besteht nicht, da die Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Ein Widerspruch bzw. Widerruf führt automatisch zur Beendigung des Vertragsverhältnisses, da eine Speicherung der Start- und Endpunkte der Buchungen ohne Personenbezug nicht ohne unverhältnismäßigen Aufwand möglich ist.
    • Umfang der DatenverarbeitungWir erfassen die Position unserer Fahrzeuge. Lediglich die Position bei Fahrtbeginn und Fahrtende werden zu Ihrer Buchung gespeichert.Den aktuellen Standort des Fahrzeugs ermitteln wir nur bei Schäden oder einer unerlaubten Nutzung. Dies dient der Sicherheit von Fahrzeug und Nutzer im Rahmen der Vertragsdurchführung sowie der Möglichkeit der schnellen Hilfestellung durch Oply.
  • App-Nutzung: AppsFlyer
    • Umfang der DatenverarbeitungWir nutzen einen Dienst zur Analyse der App-Nutzung durch Sie. Der Analysedienst wird von der AppsFlyer Ltd. („AppsFlyer“), einem Unternehmen mit Sitz in Israel, erbracht.Die Nutzung dieses Analysedienstes haben wir über unsere Muttergesellschaft, die Examotive S.A. mit Sitz in Luxemburg beauftragt.Die von AppsFlyer zur Verfügung gestellten Analysedienste umfassen das Tracking Ihrer internen Kundennummer, das Land in dem Sie die App nutzen, die Stadt in der Sie die App nutzen, die Postleitzahl in deren Gebiet Sie die App nutzen, Längen- und Breitengrad an denen Sie die App nutzen, die örtlich nächste Zone in der Oply Fahrzeuge anbietet, die interne Nummer von Fahrzeugen, die Sie anwählen, die Zone in der sich das angewählte Fahrzeug befindet, die Dauer einer geplanten Buchung, die Kategorie der Buchung („Flex“ / „Plan“), das gebuchte Fahrzeugmodel, die interne Nummer des gebuchten Fahrzeuges, die Buchungsnummer, die Gründe für eine Beendigung einer Reservierung (Stornierung oder Zeitablauf), die Bestätigung, ob ein Kundenaccount besteht oder ob eine überprüfte Zahlungsmethode hinterlegt ist, die Kosten der jeweiligen Buchung und Ihre E-Mailadresse.Die Daten werden bis zum Abschluss Ihrer Registrierung anonymisiert erhoben, d.h. die IP-Adresse wird lediglich gekürzt erfasst, bzw. sofort nach Übertragung gekürzt. Der Personenbezug ergibt sich erst aus der Speicherung zu Ihren Accountdaten nach Abschluss der Registrierung.
    • RechtsgrundlageRechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten zur Analyse des Nutzerverhaltens erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in der Verbesserung der Bedienbarkeit, Sicherheit und Stabilität der Oply-App für die Nutzer sowie in der Vermeidung betrügerischer Registrierungen.Darüber hinaus ist Rechtsgrundlage außerdem Ihre Einwilligung in die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Rahmen der besonderen Datennutzungsbedingungen.Die Weitergabe der Daten an die Examotive S.A. und deren Verarbeitung durch diese erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Art. 28 Abs. 1 und 3 DSGVO.Die Weitergabe der Daten an AppsFlyer durch die Examotive S.A. und deren Verarbeitung durch AppsFlyer erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Art. 28 Abs. 1 und 3, Art. 45 Abs. 1, 3 und 9 DSGVO, da Ort der Datenverarbeitung durch AppsFlyer Israel ist und Israel ein sicheres Drittland im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist. Die Europäische Kommission hat bereits vor Erlass der Datenschutzgrundverordnung gemäß Art. 25 Abs. 6 der Datenschutzrichtlinie 95/46/EG festgestellt, dass Israel hinsichtlich des Schutzes der Privatsphäre sowie der Freiheiten und Grundrechte von Personen ein angemessenes Schutzniveau gewährleistet.
    • Zweck der DatenverarbeitungDie Verarbeitung dieser Daten dient der Analyse und dem Verständnis der Nutzung der Oply-App durch die Nutzer, Analysen zur Wiedergewinnung von Nutzern, zur Erstellung von Lifetime Value Reports (d.h. Berichte zu den Umsätzen mit Nutzern, die aus unterschiedlichen Quellen für die Nutzung von Oply-Diensten geworben wurden), zur Kostenbezifferung, zur Bezifferung des Return on Investments (d.h. der durch Anzeigen erzielte Gewinn im Vergleich zu den Ausgaben für die Anzeigen), zur Erstellung von Retention Reports (d.h. Berichte über die dauerhafte und effiziente Bindung von Nutzern), zur Erstellung von Cohort Reports (d.h. Berichte zur Unterteilung von Nutzern in bestimmte Nutzer- und Zielgruppen), zur Erstellung von Performance Reports (d.h. Berichte zur technischen Leistung der Oply-App), zur Erstellung von Activity Reports (d.h. Berichte über die Häufigkeit, Art und Weise der Nutzung der Oply-App), sowie zur Analyse in welchen Orten die Einrichtung eines Oply-Angebots sinnvoll wäre. Darüber hinaus dient die Analyse auch der Kontrolle von eigenen Werbekampagnen, insbesondere im Hinblick auf betrügerische Anmeldungen.Die Weitergabe der Daten an AppsFlyer und die durch AppsFlyer vorgenommene Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zwecke der Auswertung der großen Mengen anfallender Nutzerdaten.Eine Weitergabe der Daten an Dritte mit Ausnahme von AppsFlyer und der Examotive S.A. erfolgt nicht.
    • Dauer der SpeicherungDie Daten werden im Rahmen der Verarbeitung zu kumulierten Berichten zusammengefasst. Ein Bezug zu einzelnen Nutzern wird bei der Auswertung der Daten nicht hergestellt. Das Nutzerverhalten bis zur Kündigung des Accounts.
    • Widerspruchs- und BeseitigungsmöglichkeitSie können der Nutzung der Daten zur Nutzungsanalyse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierbei Kosten entstehen, die über die Gebühren Ihres Kommunikationstarifs hinausgehen. Den Widerspruch können Sie per E-Mail an: service@oply.com erklären oder die entsprechende Einstellung in der App nutzen. Im Falle des Widerspruchs bzw. Widerrufs werden die Daten gelöscht oder gesperrt, damit verbunden ist jedoch eine allgemeine Sperrung der Erhebung durch Appsflyer auch in anderen Anwendungen. Die Umsetzung der Löschung oder Sperrung kann bis zu 3 Werktage dauern; in diesem Zeitraum kann es noch zu Verarbeitungen der Daten zur Nutzungsanalyse kommen.
  • App-Nutzung: Braze
    • Umfang der DatenverarbeitungWir nutzen einen Dienst zur Analyse der App-Nutzung bzw. zum Versand von E-Mails oder anderen Nachrichten, z.B. per Push Nachricht, basierend auf Ihrer Nutzung der Oply-Dienste.Der Dienst wird von der Braze Inc. mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika erbracht.Die Nutzung dieses Analysedienstes haben wir über unsere Muttergesellschaft, die Examotive S.A. mit Sitz in Luxemburg beauftragt. Dementsprechend hat auch die Examotive S.A. Zugriff auf diese Daten.Wir stellen dem Anbieter „Braze“ insbesondere Bestandsdaten zur Verfügung, die im Rahmen der Ansprache per E-Mail benötigt werden. Dies umfasst Daten wie die Kundennummer, Name und Vorname, Geburtsdatum, E-Mailadresse, Wohnsitzland und –stadt, das zuletzt gebuchte Fahrzeugmodel, die Zone in der das letzte Fahrzeug gebucht wurde und deren interne Nummer, sowie Namen und Nummer der Zone, in der Sie sich bei Öffnen der App aufhalten.

      Die Software von Braze erfasst folgende Daten: die örtlich nächste Zone in der Oply seine Dienste anbietet, die Stadt in der gerade ein Fahrzeug genutzt wurde, die Dauer der Buchung, ob es sich um eine Flex oder eine Plan-Buchung handelte, das gerade genutzte Fahrzeugmodel, ob der Kunde bei Oply registriert ist und eine überprüfte Zahlungsmethode hinterlegt ist oder nicht, den Preis des aktuellen Buchung, den Grund für das Ende eine Reservierung (Stornierung oder Zeitablauf) und ob eine Buchung storniert wurde, eine Reservierung abgelaufen ist oder eine Buchung erfolgreich abgeschlossen wurde. Diese Daten werden in Kombination verwendet, um Ihnen in bestimmten Situationen Nachrichten per E-Mail, in der App oder als Push-Nachricht zukommen zu lassen, z.B. um Sie über den Ablauf einer Reservierung zu informieren, ihnen zum Geburtstag zu gratulieren oder auf alternative Buchungsmöglichkeiten hinzuweisen.

    • RechtsgrundlageRechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten zur Analyse des Nutzerverhaltens erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in der Verbesserung der Bedienbarkeit, Sicherheit und Stabilität der Oply-App für die Nutzer.Darüber hinaus ist Rechtsgrundlage außerdem Ihre Einwilligung in die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Rahmen der besonderen Datennutzungsbedingungen.Die Weitergabe der Daten an die Examotive S.A. und deren Verarbeitung durch diese erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Art. 28 Abs. 1 und 3 DSGVO.Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Braze sind Art. 28 Absatz 3, Art. 45 Absatz 3, Art. 46 Absatz 2 c) DSGVO. Braze ist unter dem Privacy Shield Framework zertifiziert und unterliegt daher der Angemessenheitsentscheidung (Durchführungsbeschluss 2016/1250) der EU-Kommission, d.h. das Datenschutzniveau bei Braze ist als gleichwertig mit der DSGVO anerkannt, obwohl Braze seinen Sitz in den USA hat. Zudem werden die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission im vertraglichen Verhältnis mit dem Anbieter verwendet.
    • Zweck der DatenverarbeitungDie Verarbeitung dieser Daten dient der gezielten Ansprache der Nutzer abhängig von Ihrem Nutzungsverhalten zu Werbezwecken bzw. zur ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung, soweit dem Nutzer auf vertraglicher Grundlage Mitteilung zu übermitteln sind.Eine Weitergabe der Daten an Dritte mit Ausnahme von Braze und der Examotive S.A. erfolgt nicht.
    • Dauer der SpeicherungDie erhobenen Daten werden, soweit kein E-Mailversand erfolgt, innerhalb von 18 Monaten gelöscht, da sie dann nicht mehr für eine Kontaktaufnahme benötigt werden. Im Fall des Versands einer Nachricht an den Kunden, wird diese Nachricht als Teil der Kundenkommunikation archiviert. Im Übrigen werden aus den Daten kumulierte Berichte über die Nutzung erstellt, die jedoch anonymisiert sind und zeitlich unbefristet genutzt werden.
    • Widerspruchs- und BeseitigungsmöglichkeitSie können der Nutzung der Daten zur Nutzungsanalyse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen bzw. die Einwilligung widerrufen, ohne dass Ihnen hierbei Kosten entstehen, die über die Gebühren Ihres Kommunikationstarifs hinausgehen. Den Widerspruch können Sie per E-Mail an: service@oply.com erklären. Im Falle des Widerspruchs werden die Daten gelöscht oder gesperrt. Die Umsetzung der Löschung oder Sperrung kann bis zu 3 Werktage dauern; in diesem Zeitraum kann es noch zu Verarbeitungen der Daten zur Nutzungsanalyse kommen.